Subscribe via RSS Feed Unsere Galerie bei Flickr
Unsere Artikel:

Kategorie: Allgemein

Bundestagsabgeordneter Albert Weiler iniiert Deutsch-Armenisches Forum

Bundestagsabgeordneter Albert Weiler iniiert Deutsch-Armenisches Forum

[ 0 ] 21. Mai 2015

Seit 20 Jahren gibt es bereits Bestrebungen, ein parteipolitisch unabhängiges Deutsch-Armenisches Forum auf parlamentarischer Ebene zu gründen. Der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Albert Weiler hat dieses Projekt vorangebracht und ist gestern einstimmig zum ersten Präsidenten des Deutsch-Armenischen Forums gewählt worden: „Es macht mich stolz, dass die Gründung des Forums gerade im Jahr zum 100. Gedenktag des Völkermordes der Jungtürken an den Armeniern gelungen ist.“ Hintergrund dieser Gründung des Forums war ein Besuch von Herrn Weiler in Armenien im Jahr 2014. Diese Reise beindruckte ihn persönlich nachhaltig: Armenien ist ein Land mit sehr alter christlicher Tradition, dass seit seiner Unabhängigkeit 1991 einen demokratischen Weg eingeschlagen hat.

Regionalkonferenz Breitbandausbau: Bund und Land ziehen an einem Strang

Regionalkonferenz Breitbandausbau: Bund und Land ziehen an einem Strang

[ 0 ] 28. April 2015

„Beim Thema Breitbandausbau ziehen Bund und Freistaat an einem Strang. Das ist unerlässlich, denn der schnelle Zugang zum Internet ist mitentscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg und die Lebensqualität der Menschen in Thüringen“, betonte Tankred Schipanski, Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Bundestagsausschuss Digitale Agenda am Rande der Regionalkonferenz zum Breitbandausbau in Erfurt am Dienstag. Dort stellten der Bund und der Freistaat Thüringen Ziele und Umsetzungsstrategien für den Breitbandausbau vor.

Hirte fordert Sachpolitik statt politischer Ablenkungsmanöver

Hirte fordert Sachpolitik statt politischer Ablenkungsmanöver

[ 0 ] 17. April 2015

Abgeordneter Christian Hirte, von Haus aus Rechtsanwalt, hatte nach den ersten Bestechungsvorwürfen deutlich gemacht, dass diese völlig haltlos sind: „Es gab keinen Versuch, einen Abgeordneten der SPD-Fraktion zu bestechen. Deswegen wurden die Verfahren auch zu Recht eingestellt. Anstatt sich damit zu beschäftigen, haltlose Vorwürfe gegen die CDU zu erfinden, sollten die Regierungsparteien in Erfurt endlich anfangen, ihre Arbeit zu machen.“ Der 38-jährige Haushaltsexperte denkt da vor allem an die Haushaltsaufstellung für dieses Jahr. Bislang ist die Koalition in Erfurt weitgehend untätig geblieben und verlegt sich indessen darauf, den „Splitter im Auge der CDU zu suchen, als den Balken im eigenen Auge zu sehen“.

Förderzentrum Hermsdorf besucht Deutschen Bundestag

Förderzentrum Hermsdorf besucht Deutschen Bundestag

[ 0 ] 17. April 2015

Auf Einladung des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Albert Weiler besuchten 25 Schülerinnen und Schüler des Förderzentrums Christophorus in Hermsdorf gemeinsam mit ihren Lehrerinnen den Deutschen Bundestag. Die Jugendlichen hatten sich im Unterricht intensiv mit Europa beschäftigt. Dabei entstand die Idee, sich in Berlin genauer über Politik zu informieren.

Zu Gast im Deutschen Bundestag

Zu Gast im Deutschen Bundestag

[ 0 ] 16. April 2015

Fünfzig Politikinteressierte aus Jena schnupperten auf Einladung des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Albert Weiler zwei Tage Berliner Luft. Neben den fast schon obligatorischen Touristenattraktionen standen ein Besuch im Bundestag sowie im Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie das Dokumentationszentrum Topographie des Terrors auf dem Plan.

Schüler aus Heyerode im Reichstag

Schüler aus Heyerode im Reichstag

[ 0 ] 27. März 2015

Zehntklässler der Staatlichen Staatliche Regelschule “Johann Wolfgang von Goethe” aus Heyerode besuchten am Donnerstag im Rahmen ihrer einwöchigen Klassenfahrt nach Berlin ihren CDU-Bundestagsabgeordneten Christian Hirte. „Ich freue mich, Gäste aus dem Wahlkreis in der Hauptstadt begrüßen zu können. Gerade junge Menschen sollten sich für Politik interessieren. Unsere Gesellschaft lebt vom Engagement und Mitmachen aller Generationen“ so der 38-jährige Tiefenorter. Dass die Gäste aus dem Südeichsfeld hierzu bereit sind, zeigte das einstündige Gespräch sehr deutlich.

Warum das Plenum selten voll ist

Warum das Plenum selten voll ist

[ 0 ] 20. März 2015

Der Deutsche Bundestag ist ein Arbeitsparlament, das heißt, dass der überwiegende Teil der parlamentarischen Arbeit in Arbeitskreisen der Fraktionen und in Fachausschüssen des Bundestages stattfindet. Dort werden Gesetzesentwürfe diskutiert und Änderungsvorschläge erarbeitet, Probleme angesprochen und Initiativen gestartet. So gab es in der letzten Wahlperiode 253 Plenarsitzungen und zum Vergleich 2.243 Ausschusssitzungen.

Ansprache auf russisch

Ansprache auf russisch

[ 0 ] 17. März 2015

Vor Abgeordneten der DUMA, Regierungsvertretern, Repräsentanten verschiedener Religionsgruppen und internationalen Gästen richtete Johannes Selle ein Grußwort unter der Überschrift „Selig sind die Friedensstifter“ an die Teilnehmer des 15. Nationalen Gebetsfrühstückes der Russischen Föderation. Johannes Selle, MdB traf bei seinem Aufenthalt in Moskau auch mit dem Abgeordneten der DUMA, Andrei Makarov zusammen, der Vorsitzender des Haushaltsausschusses ist. Makarov regte einen verstärkten Gedankenaustausch zwischen Abgeordneten der DUMA und des Deutschen Bundestages an, um auf persönlicher Ebene Verständnis und Freundschaft bei den derzeitigen Herausforderungen zu entwickeln. Er sagte zu, im Juni an der 20.Internationalen Berliner Begegnung teilzunehmen.

Einladung zur Telefonsprechstunde

Einladung zur Telefonsprechstunde

[ 0 ] 5. März 2015

Die CDU-Bundestagsabgeordneten aus Thüringen laden zur Telefonsprechstunde. Am 16. März 2015, zum Beginn der nächsten parlamentarischen Sitzungswoche in Berlin, stehen von 19 bis 20 Uhr die neun direkt gewählten Abgeordneten Thüringens am Telefon Rede und Antwort. Auch Anfragen über die Facebook-Seite werden gleich beantwortet.

Gesetzestexte sollen verständlicher werden

Gesetzestexte sollen verständlicher werden

[ 0 ] 4. März 2015

Der Finanzausschuss hat heute offiziell die Einbindung der Gesellschaft für deutsche Sprache in das laufende Gesetzgebungsverfahren zum Kleinanlegerschutzgesetz beschlossen. Die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Antje Tillmann erklärt dazu: „Die Bürgerinnen und Bürger beklagen immer häufiger und zu Recht, dass Gesetzestexte nur noch von Experten verstanden werden. Die Koalition nimmt diese Kritik auf. Gelingt dieses ‚Experiment‘, werden wir die Sprachprofis regelmäßig einbinden.“

Bundestagsmitglied Selle bei der Thüringen-Ausstellung

Bundestagsmitglied Selle bei der Thüringen-Ausstellung

[ 0 ] 26. Februar 2015

Der Bundestagsabgeordnete Johannes Selle (CDU) wird am 28.02.2015 von 10 bis 12 Uhr den Bürgerinnen und Bürgern als Ansprechpartner am Informationsstand des Deutschen Bundestages bei der Thüringen-Ausstellung zur Verfügung stehen. Interessierte sind herzlich eingeladen den Messestand des Deutschen Bundestages in Halle 1, Stand Nr. 1 B07 auf dem Erfurter Messegelände zu besuchen und mit dem Politiker persönlich ins Gespräch zu kommen. Gern wird er über aktuelle politische Themen sprechen oder auch Informationen und Einblicke in die Arbeit des Parlamentes und der Abgeordneten geben.

Schipanski begrüßt Einladung der britischen Königin

Schipanski begrüßt Einladung der britischen Königin

[ 0 ] 26. Februar 2015

Der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski begrüßt, dass der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow die britische Königin Elizabeth II. eingeladen hat, im Rahmen ihres Deutschlandbesuchs im Sommer auch nach Gotha zu kommen. „Die Residenzstadt Gotha ist ein kulturhistorisches Aushängeschild für Thüringen und ein Tourismusmagnet für nationale wie internationale Gäste. Deshalb hoffe ich sehr, dass der Freistaat Thüringen sich auch im Rahmen seiner Kulturförderung zu Gotha bekennt.

Gastgebende Familien für US-Schüler gesucht

Gastgebende Familien für US-Schüler gesucht

[ 0 ] 6. Februar 2015

Der Bundestag und der US-Congress fördern mit einem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm seit 30 Jahren den Schüleraustausch. Nicht nur deutsche Schüler lernen in den USA, jeweils für ein ganzes Jahr kommen auch amerikanische Jugendliche nach Deutschland. „Zuletzt konnte ich für drei US-Schülerinnen in Heiligenstadt die Patenschaft übernehmen“, berichtet der Abgeordnete Manfred Grund. Auch dieser Weg fördere die Begegnung und den interkulturellen Dialog. Die Jugendlichen aus den USA wohnen ein Jahr lang bei Familien idealerweise mit eigenen schulpflichtigen Kindern, aber auch Alleinerziehende oder Paare ohne Kinder können als gastgebende Familie am Schüleraustausch teilnehmen. Gesucht werden Familien, die die Jugendlichen wie eigene Kinder aufnehmen und einen geregelten Tagesablauf mit Schule, Sport, Freizeit und gemeinsamen Aktivitäten ermöglichen können.

10. Klasse der KGS Jena besucht Deutschen Bundestag

10. Klasse der KGS Jena besucht Deutschen Bundestag

[ 0 ] 5. Februar 2015

Auf Einladung des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis, Albert H. Weiler (CDU), besuchte die 10. Klasse der Kooperativen Gesamtschule “Adolf Reichwein” in Jena den Deutschen Bundestag. Neben dem Besuch einer Plenarsitzung, hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit eine Stunde über aktuelle politische Themen mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten zu diskutieren.

Königlicher Besuch: Schipanski empfängt Thüringer Majestäten im Bundestag

Königlicher Besuch: Schipanski empfängt Thüringer Majestäten im Bundestag

[ 0 ] 16. Januar 2015

Königlicher Besuch auf der Besuchertribüne des Plenarsaals: 16 Thüringer Majestäten, darunter beispielsweise die Kartoffelprinzessin, der Bratwurstkönig und der Kräuterkönig, besuchten heute den Deutschen Bundestag und verfolgten die Plenardebatte. Im Anschluss empfing sie der Thüringer Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski zu einer Gesprächsrunde über das parlamentarische Tagesgeschäft und aktuelle politische Themen. Anlass des Besuchs in Berlin ist der traditionelle Thüringentag auf der Internationalen Grünen Woche am Samstag, dem 17. Januar.

Page 1 of 4412345...102030...Last »